Ausflugstouren

Flughafen Brindisi - Stadt Brindisi - Stadt Lecce

 Apulien
Sonderbereich Gebiete

Flughafen Brindisi - Stadt Brindisi - Stadt Lecce


45.9 Km

Vom Flughafen Brindisi erreicht man in einer halben Stunde Lecce, die Hauptstadt des Salento und des apulischen Barock. Auf der Fahrt durchquert man das Gebiet des Parks Negroamaro, ein sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Park, der 26 Gemeinden des zentralen Salento miteinbezieht, die zu den Provinzen Lecce und Brindisi gehören. In Lecce angekommen, gilt es zuallererst, die Basilika Santa Croce zu besichtigen, ein phänomenales Beispiel jener Kunstform, die ihren Namen vom Stil der dortigen Bauwerke und Kirchen ableitet: dem Barock von Lecce.

Brindisi
Flughafen Brindisi-Casale

Brindisi
Brindisi

Lecce
Basilika Santa Croce - Lecce

Lecce
Lecce, Altstadtzentrum (EXPO UND GEBIETE)

Flughafen Brindisi - Griechisches Salento - Melpignano

 Apulien
Sonderbereich Gebiete

Flughafen Brindisi - Griechisches Salento - Melpignano


232 Km

Vom Flughafen Brindisi erreicht man in ungefähr einer Stunde Melpignano, die Heimat der Pizzica, einen Ort, der durch das Musikfestival "Die Nacht der Taranta" berühmt gemacht worden ist, das größte Festival Italiens und eine der bedeutendsten Veranstaltungen der folkloristischen Kultur in Europa. Das Festival ist ganz der Wiederentdeckung und Aufwertung der traditionellen Musik des Salento sowie deren Fusion mit anderen Musikrichtungen von der World Music bis zum Jazz und der symphonischen Musik ausgerichtet. Auf der Fahrt nach Melpignano wird langsam Kontakt mit den Gemeinden der Magna Graecia aufgenommen. In den neun Gemeinden dieses Gebiets wird "Griko" gesprochen, und jede dieser Gemeinden - Sternatia, Calimera, Martano, Castrignano dei Greci, Corigliano d'Otranto, Melpignano, Soleto, Zollino und Martignano - bewahrt einen Teil der Traditionen, Sprache, Bräuche und Gepflogenheiten der alten Griechen, die sich dort in antiker Zeit niedergelassen hatten.

Brindisi
Flughafen Brindisi-Casale

Lecce
Lecce, Altstadtzentrum (EXPO UND GEBIETE)

Melpignano
Nacht der Taranta

Sternatia
Sternatia: Salentina (griechischsprachiges Gebiet)

Flughafen Brindisi - Küstenstrich Gallipoli

 Apulien
Sonderbereich Gebiete

Flughafen Brindisi - Küstenstrich Gallipoli


178.8 Km

Die Fahrt vom Flughafen Brindisi bis Gallipoli dauert ca. eine Stunde. Das Städtchen an der ionischen Küste Apuliens liegt im gleichnamigen Golf und ist durch eine Küste geprägt, die sowohl in Nord- als auch in Südrichtung mit faszinierenden Stränden überrascht und Zugang zu den Meeresschutzgebieten Porto Cesareo und Punta Pizzo bietet. Die extreme Vielseitigkeit der Landschaft macht die Küste Gallipolis zu dem geeigneten Ort sowohl für den Familienurlaub als auch für abenteuerlustige Reisende.

Brindisi
Flughafen Brindisi-Casale

Gallipoli
Küstenstreifen von Gallipoli

Flughafen Brindisi - Küstenstrich von Otranto

 Apulien
Sonderbereich Gebiete

Flughafen Brindisi - Küstenstrich von Otranto


186.4 Km

Die Fahrt von Brindisi nach Otranto, in die Stadt der Märtyrer, dauert ca. zwei Stunden, angesichts der Schönheit der Landschaft lohnt sich die Mühe jedoch bestimmt. Auf dem Weg nach Otranto werden die Gebiete der Gemeinden des griechischen Salento durchquert, und man kann in berühmten Orten wie Galatina - der Stadt der Steinportale - haltmachen. Häufig stößt man entlang der Fahrt auch auf befestigte Gehöfte, antike ländliche Wohnungen, die heute in frischem Glanz erstrahlen.
Die Küste von Otranto erstreckt sich prachtvoll entlang 25 km mit Sandstränden und Felsklippen, ein Paradies für Badegäste und Besucher, die auf dem Seeweg ankommen.

Brindisi
Flughafen Brindisi-Casale

Lecce
Lecce, Altstadtzentrum (EXPO UND GEBIETE)

Otranto
Küstenstrich Otranto

Flughafen Comiso - Stadt Syrakus  - Ortigia - Regionales Archäologiemuseum Paolo Orsi

 Sizilien
Sonderbereich Gebiete

Flughafen Comiso - Stadt Syrakus - Ortigia - Regionales Archäologiemuseum Paolo Orsi


142.3 Km

Vom Flughafen Comiso in der Provinz Ragusa erreicht man in wenig mehr als einer Stunde das wunderschöne Syrakus. Touristen, die dort mit dem Wunsch landen, die große Insel Sizilien zu besichtigen, haben die Gelegenheit, sofort einen Stopp einzulegen, um die Barockschätze von Ragusa zu bestaunen und sich dann in Richtung Meer aufzumachen. Die Küste von Syrakus und das Meeresschutzgebiet von Plemmirio bei der Insel Ortigia sind ein "must see", etwas das man nicht verpassen darf. Ortigia ist der älteste Teil von Syrakus: mit der sagenumwobenen Quelle Aretusa, die Süßwasser spendet und eine eigenartige Flora und Fauna beherbergt, eine Stadt mit zahlreichen Denkmälern aus Barock, Jugendstil und Rokoko und einem intensiven und mitreißenden Alltag voller Märkte und Geschäfte. Ist man einmal in Syrakus, muss man unbedingt die Urgeschichte der Insel und ihre griechischen Wurzeln im regionalen Archäologiemuseum Paolo Orsi erkunden, in dem die wunderschöne Venus Landolina ausgestellt ist.

Comiso
Comiso - Flughafen Iblei

Ragusa
Ragusa, Altstadtzentrum

Ragusa
Ragusa: Archäologisches Museum Ibleo (EXPO UND GEBIETE)

Siracusa
Regionales Archäologiemuseum Paolo Orsi - Siracusa

Siracusa
Insel Ortigia - Siracusa

Syracuse
Meeresschutzgebiet Plemmirio

Flughafen Comiso - Stadt Syrakus - UNESCO-Stätte"Syrakus und die Felsnekropolen von Pantalica"

 Sizilien
Sonderbereich Gebiete

Flughafen Comiso - Stadt Syrakus - UNESCO-Stätte"Syrakus und die Felsnekropolen von Pantalica"


131.5 Km

Syrakus erreicht man vom Meer; ein weiteres bedeutendes Zugangstor zu der zauberhaften Stadt ist jedoch der Flughafen Comiso. Er liegt in der Provinz Ragusa und ist gut mit der ionischen Stadt Syrakus verbunden. Syrakus ist für die säkulare und religiöse Architektur bekannt, die sich größtenteils auf der Insel Ortigia befindet, dem ältesten Teil der Stadt, der reich an unterirdischen Höhlen und Denkmälern ist.
In der Nähe von Syrakus liegen ferner die Felsnekropolen von Pantalica, ein ausgedehntes naturalistisches Gebiet, das den Besucher als Zeugnis des menschlichen Lebens in der Bronzezeit beeindruckt. Die in den Fels gehauenen Grabmäler der Nekropole verleihen der Hochebene bei Pantalica das Aussehen eines Bienenstocks. In ihrem Innern bewahrt sie die epigraphischen Zeugnisse der künstlerischen Kultur vieler aufeinander folgender Epochen, deren kostbarsten Fundstücke im Regionalen Archäologiemuseum Paolo Orsi in Syrakus bewundert werden können.

Comiso
Comiso - Flughafen Iblei

Pantalica
UNESCO-STÄTTE "Syrakus und die Felsnekropolen von Pantalica"

Siracusa
Insel Ortigia - Siracusa

Syracuse
Meeresschutzgebiet Plemmirio

torna allo Skip Menu