Marina di Portorosa - Tindari: Ausgrabungsstätte und griechisches Theater

Tindari, Ausgrabungsgebiet

 Sizilien
 Kultur


13.4 Km

Von dem eleganten und modernen Komplex der Marina di Portorosa im Golf Patti in der Provinz von Messina geht es Richtung Tindari mit den Resten der antiken Stadt, die im Ausgrabungsgebiet erhalten sind, darunter das Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. errichtete griechische Theater.

 

Zum Anlass der Expo in Mailand 2015 hat die italienische Regierung die Initiative „EXPO UND GEBIETE“ – Reise zur Entdeckung von verborgenen Schätzen und Assets auf dem Gebiet von Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung in den italienischen Gebieten“ in die Wege geleitet. Bei Angabe von „EXPO UND GEBIETE“ handelt es sich um Kulturgüter, die von dieser Initiative berührt werden.

Marina di Portorosa - Marina Yachting

Furnari, Messina

Marina di Portorosa - Marina Yachting

Die wenige Meilen von den Liparischen Inseln entfernt liegende Marina di Portorosa ist ein eleganter und moderner Hafen mit 650 Liegeplätzen für Yachten bis 35 m Länge. Karaibisches Flair, Service, qualifiziertes Personal, Geschäfte und Restaurants gewährleisten einen angenehmen Aufenthalt.

 Zum Datenblatt des Hafens

13.4 Km

Tindari: Ausgrabungsgebiet und griechisches Theater

Tindari

Tindari: Ausgrabungsgebiet und griechisches Theater

Die griechische Stadt Tyndaris wurde dem Geschichtsschreiber Diodorus Siculus zufolge um das Jahr 396 v. Chr. von Dionysios I., dem Tyrann von Syrakus gegründet, um dort Kontingente von Söldnern zu stationieren, die einen weiten Teil des Gebiets der Stadt Abacaenum (das heutige Tripi) besetzten, die anfangs von Einheimischen bewohnt und später hellenisiert worden war und die sich auf einer steilen Felsformation erhob, deren formidable strategische Bedeutung die Grundlage für alle weiteren Entwicklungen der Stadt bildeten. Ausgesprochen beeindruckend ist eine Besichtigung der griechischen Altstadt und des steil über dem Meer errichteten Theaters.

+  Informationen

torna allo Skip Menu